Fantasie und Zauberei

"Wo das Glück wohnt" ist ein Abend mit der Harfenistin Christine Högl überschrieben. Der Titel stammt von einer Erzählung des Autors Ivan Gantschev.

Üxheim. (red) "Warte auf die Lichter der Nacht, vielleicht entdeckst du deinen Glücksstern…" lautet eine Zeile in Ivan Gantschevs Erzählung "Wo das Glück wohnt". Christine Högl führt ihr Publikum mit dem Text und ihrer keltischen Harfe in eine Welt voller Fantasie und Zauberei. Fröhlich, verträumt und pfiffig bringt der Abend Lebensfreude zum Ausdruck.

Im Wechselspiel von Musik und Erzählung wird die Geschichte von der Katze Lili, die ihr Glück finden will, erzählt. Ivan Gantschev drückt in wunderbaren Metaphern eine tiefe Lebensweisheit aus.

Christine Högl ist Harfenistin und Komponistin. Sie arbeitet in interkulturellen Projekten mit Musikern und Künstlern, die in Bereichen von Literatur, Tanz, Spiritualität und Heilkünsten tätig sind.

Das Konzert findet statt am Samstag, 2. August, 20 Uhr, im Kommunikationszentrum Beuerhof in Üxheim. Karten (12 Euro) und Infos unter Telefon 02696/283, Mobil 0170/5821179, E-Mail: info@beuerhof.de