Fast 500 Euro für die Villa Kunterbunt

Fast 500 Euro für die Villa Kunterbunt

Die Organisatoren des Hallenweihnachtsmarkts in Hillesheim haben 490,68 Euro an die Villa Kunterbunt in Trier gespendet. Das Geld hatten der Nikolaus, sein Engelchen Carolin und seine Helferinnen Anna Lena und Lara Dunkel bei den Ausstellern und Weihnachtsmarktbesuchern gesammelt.

Die Initiatoren Josef Marien, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Hillesheim sowie Anita Niesen und Wolfgang Bonefas vom Marktleiterteam überreichten Miriam Groß, Leiterin des Kindergartens der Villa Kunterbunt in Trier, die Spende.
Das Geld wird für das neue Kursprogramm "Stopp den Kopfschmerz" verwendet. Das ist ein achtwöchiges Behandlungstraining, um Kindern mit chronischen Kopfschmerzen den Schmerz zu nehmen oder zu lindern. Die Villa Kunterbunt bietet es in Zusammenarbeit mit der Pädiatrie sowie der Schmerzambulanz des Klinikums an. red

Mehr von Volksfreund