Feier endet mit wüster Schlägerei und Knochenbrüchen

Feier endet mit wüster Schlägerei und Knochenbrüchen

Erst gefeiert, dann geprügelt: Etliche Knochenbrüche erlitten drei Männer, die in der Nacht zum Sonntag bei einer Feier in Daun aneinander gerieten.

Nach Angaben der Polizei hatten sie zunächst gemeinsam gefeiert und getrunken. Dann sei ein 37-jähriger, stark betrunkener Mann auf die beiden anderen Männer losgegangen. Ein 42-jähriger Mann erlitt durch Schläge und Fußtritte einen Nasenbein- und einen Kieferbruch. Er wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik nach Koblenz gebracht. Ein 27-jähriger Mann brach sich das Jochbein, er wurde im Dauner Krankenhaus ambulant behandelt. Der 37-jährige brach sich die Kniescheibe. Ihn erwartet nach Angaben der Dauner Polizeiinspektion nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. red

Mehr von Volksfreund