1. Region
  2. Vulkaneifel

Feierliches Gelöbnis unterhalb der Stadtmauer in Hillesheim

Feierliches Gelöbnis unterhalb der Stadtmauer in Hillesheim

Bei Sonnenschein und vor rund 120 Gästen legten 50 Rekruten des Führungsunterstützungsbataillons 281 aus Gerolstein und des Bataillons Elektronische Kampfführung 931 (Eloka) aus Daun vor der Kulisse der Hillesheimer Stadtmauer ihr feierliches Gelöbnis ab. Es war bereits das fünfte Gelöbnis in Hillesheim.

Die Rekruten hatten am 1. April ihren Grundwehrdienst begonnen und stehen nun kurz vor dem Ende ihrer Ausbildung. Zu den Soldaten sprachen der Kommandeur der Gerolsteiner Fernmelde- und IT Spezialisten, Christian Sohns, der neue Landtagsabgeordnete Gordon Schnieder (CDU), und auch ein Rekrut berichtete von seiner Grundausbildung. Im September werden 120 Soldaten aus der Gerolsteiner Kaserne ins Ausland verlegt. (HG)/TV-Foto: Helmut Gassen