Feiern ohne Jedöns

Veranstalter des Bunten Abends nach dem Motto "Fosenecht feiere no Dorschender Art, ohne Jedöns ein Unikat" in der Lehwaldhalle war wie immer die Vereinsgemeinschaft Darscheid, die es auch diesmal wieder schaffte, ein buntes und unterhaltsames Programm hinzubekommen.

Darscheid. (HG) Viele der Büttenredner, darunter besonders das Rumpelstilzchen, hatten sich all die Geschichten im Ort des vergangenen Jahres genau gemerkt und daraus ihre gewürzten Büttenreden gemacht. Super auch die vielen jungen Showtanzgruppen, die den 250 Jecken etwas fürs Auge boten.

Mitwirkende: Unter der Leitung von Michael Hoffmann machten mit: Die Funken rot-weiß, trainiert von Melanie Blonigen mit Melanie Michels, Sonja Riemann, Eva Simonis, Tanja Michels, Kristin Troisdorff, Katharina Werhan und Melanie Blonigen, einen politisch, sportlich und sprachlichen Jahresrückblick zeigte der "Mäcces" Markus Weiland, die Funken blau-weiß, trainiert von Diana Ellscheid mit Julia Umbach, Anna-Lena Dimmig, Meike Schäfer, Sarah Elllscheid, Milena Marx und Kira Willems, aus dem Leben eines Taxifahrers erzählte Karl (Hans Gräfen), die Funken grün-weiß, trainiert von Melanie Blonigen mit Carolin Gross, Julia Pearson, Sabrina Michels, Kristina Beckmann, Elisa Klement, Vicky Stolz, Linda Johann und Nina Scheid, verschiedene "Pinkeltypen" unter der Leitung von Irmtraud Hoffmann zeigten Anne Blonigen als Klofrau, Christian Steffen, Hans Gräfen, Thorsten Honert, Helmut Johann, Christoph Preis und Franz Hoffmann, als "Pantoffel ohne Held" in der Bütt war wieder Günter Balling, als maskuline Männertanzgruppe im Western-Stil zeigten sich Udo Breit, Markus Laux, Alexander Thelen, Hans-Walter Willems und Stefan Marx, den beliebten dörflichen Jahresrückblick brachte Klaus Lenartz als Wichtelmann "Rumpelstilzchen", und der gemeinsame Showtanz der rot-weißen und grün-weißen Garden, wobei die alte Garde (rot-weiß) ihren letzten Auftritt hatte.