1. Region
  2. Vulkaneifel

Feuerwehr Dockweiler freut sich über neues Fahrzeug

Feuerwehr Dockweiler freut sich über neues Fahrzeug

Die Freiwillige Feuerwehr Dockweiler hat ein neues Fahrzeug. Es dient dem Entfernen von gefährlichen Verunreinigungen an Menschen, Objekten oder auf ungeschützten Flächen.

Dockweiler. Trotz Regens herrschte beste Stimmung in Dockweiler, als Landrat Heinz-Peter Thiel das kreiseigene Mehrzwecktransportfahrzeug mit Ladehilfe (MZF 2) an die Freiwillige Feuerwehr Dockweiler übergab. Der bisherige Wagen war alt und hatte ausgedient.
Die Feuerwehr Dockweiler ist seit Jahren Teil des Gefahrstoffzugs des Landkreises und übernimmt dort die Aufgabe der Dekontamination von Menschen und Ausrüstung. Unter Dekontamination versteht man das Entfernen von gefährlichen Verunreinigungen (Kontaminationen) an Menschen, Objekten oder auf ungeschützten Flächen. Die Aktiven der Feuerwehr haben das Transportfahrzeug mit digitalem Funk ausgestattet. Josef Berens-Etten, Wehrführer der Feuerwehr Dockweiler, und Thomas Risch, Zugführer des Gefahrstoffzugs, präsentierten Landrat Heinz-Peter Thiel Fahrzeug und Ausrüstung.red