1. Region
  2. Vulkaneifel

Feuerwehren löschen Brand im Schutzgebiet

Feuerwehren löschen Brand im Schutzgebiet

Holz und Reisig standen im Naturschutzgebiet Munterley am Samstag, 24. März, gegen 11 Uhr in Flammen. Vermutlich hat ein Brandstifter dort gezündelt.

Der Holzstoß stammt von einer Entbuschung und lag auf einer trockenen Wiese. Eine Anwohnerin bemerkte den Rauch und rief die Feuerwehr. Die freiwilligen Helfer aus Gerolstein und Lissingen rückten zum Löschen auf der 20 mal zehn Meter großen Fläche aus. Wegen des dürren Grases hat laut Egon Bauer von der Polizeiinspektion Daun erhebliche Gefahr für den nahe liegenden Wald bestanden. Er schließt eine Selbstentzündung aus und sagt auf TV-Nachfrage: "In letzter Zeit hat es mehrmals plötzlich gebrannt." Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Daun, Telefon 06592/96260, zu melden. sosvolksfreund.de/blaulicht