Feurige Tangos, barocke Tänze und zauberhafte Walzer

Daun/Gerolstein · Unter dem Titel "Musik bewegt" veranstaltet das Orchesters der Musikschulen Vulkaneifel und Cochem unter der Leitung von Lisa Henn am Samstag, 29. Oktober, um 17 Uhr in der Erlöserkirche in Gerolstein ein kostenloses Konzert. Die Musiker präsentieren Tänze aus verschiedenen Epochen, Kontinenten und Kulturen.

Zur Eröffnung erklingt der erste Satz des Konzerts in c-Moll für Cello und Orchester von Johann Christian Bach. Den Solopart übernimmt der Dauner Cellist Christian Huck. Anschließend spielt das Orchester Ausschnitte aus der Nussknacker-Suite von Tschaikowsky, die den Hörer mit Tänzen aus Russland, China, Arabien und den Tänzen der Zuckerfee und der Rohrflöten in die Welt der Kindermärchen entführt. Außerdem stehen zwei feurige Tangos für Akkordeon (Alexander Konrad) und Orchester auf dem Programm. Zum Schluss spielt das Orchester die Musik aus einem Film. red
, in dem ein bekannter Zauberer große Angst hat, weil er den ersten Walzer seines Lebens tanzen muss.
Der Eintritt ist frei. red