Film dokumentiert Flucht von Juden aus der Westeifel

Film dokumentiert Flucht von Juden aus der Westeifel

Die Eifelfilmbühne und die Katholische Erwachsenenbildung Hillesheim zeigen am Sonntag, 13. November, um 18 Uhr den Film "Nichtverzeichnete Fluchtbewegungen" des Kronenburger Filmemachers Dietrich Schubert. In den Jahren 1938/39 flohen viele jüdische Bürger über die belgische Grenze.

Der Film trägt zusammen, was sich noch erfahren lässt.
Die Filmemacher Katharina und Dietrich Schubert werden anwesend sein und Fragen des Publikums beantworten. red

Mehr von Volksfreund