Firmen in Feierlaune

Im Industrie- und Gewerbepark (IGP) der Verbandsgemeinde Hillesheim in Wiesbaum knallen Ende des Monats die Sektkorken: Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens von IGP und Existenzgründerzentrum Higis, wo rund 350 Menschen beschäftigt sind, wird ein Gewerbefest gefeiert, bei dem sich die Firmen vorstellen.

Wiesbaum. Unter dem Motto "Die Arbeit zu den Menschen bringen" engagierten sich vor weit mehr als zehn Jahren Al-fred Pitzen, damaliger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hillesheim, und einige Mitstreiter dafür, ein Gewerbegebiet für die gesamte Verbandsgemeinde auf der Grünen Wiese quasi aus dem Boden zu stampfen.

Was damals angesichts der zu erwartenden immensen Kosten mehr als Vision denn als realistische Idee erschien, ist wenig später Wirklichkeit geworden: Zehn Jahre nach dem ersten Spatenstich ist das Industrie- und Gewerbegebiet (IGP) der Verbandsgemeinde Hillesheim fast vollständig belegt, weshalb bereits konkret eine zusätzliche Erweiterung geplant wird (der TV berichtete).

30 Firmen mit insgesamt 350 Beschäftigten



Bis heute wurden im IGP gut 350 Arbeitsplätze geschaffen, die sich auf mehr als 30 Betriebe unterschiedlicher Branchen und Größenordnungen verteilen - 20 davon im Existenzgründerzentrum Higis.

Diese Entwicklung soll beim ersten Wiesbaumer Gewerbefest am Sonntag, 31. August gefeiert werden. Da viele Menschen aus der Region zwar schon mal etwas von IGP und Higis gehört haben, aber die meisten nicht wissen, welche Produkte dort erschaffen und von Wiesbaum in die gesamte Welt versandt werden, öffnen mehr als 20 Firmen ihre Tore und stellen sich vor.

Der letzte Tag der Offenen Tür war 2002. Seitdem sich hat sich laut Hillesheims Wirtschaftsförderer Stefan Mertes, "viel getan". Unter anderem wurde der vierte und vorläufig letzte Bauabschnitt des Existenzgründerzentrums Higis fertig gestellt und in Betrieb genommen, haben die Firmen Tofutown, Vulkantechnik und Ebinger expandiert und die Firma Palnet für eine Großansiedlung gesorgt. "Das sollte Anlass genug sein, den gesamten Unternehmerpark mit seinen Produkten, Dienstleistungen und Möglichkeiten noch einmal einer breiten Masse zu zeigen", sagte Mertes nicht ganz ohne Eigennutz. Denn: "Natürlich erhoffen wir uns dadurch auch, dass der Bekanntheitsgrad und die Attraktivität des Unternehmerparks weiter steigen."

Programm des Gewerbefests am Sonntag, 31. August:

10 Uhr: Gottesdienst bei Vulkan Technic, anschließend Frühschoppenkonzert

11.15 Uhr: Offizielle Eröffnung im Higis-Konferenzraum.

11.30 Uhr: Rundgang durchs den Gewerbepark samt Existenzgründerzentrum Higis

Ab 17 Uhr: Ausklang mit buntem Unterhaltungsprogramm bei der Firma Tofutown

Zwischendurch: Firmenpräsentationen, Musik und sonstige Darbietungen, Kutschfahrten, Kinderunterhaltung, Quiz… EXTRA IGP-Historie 1992-95 Raumordnungsplan: Ausweisung des Gewerbestandortes Wiesbaum mit einer Vorrangfläche von 65 Hektar und einer Vorbehaltsfläche von 60 Hektar. 1994-95 Flächennutzungsplan: Umwandlung von 65 Hektar landwirtschaftlicher Fläche in Gewerbefläche. 1997-98 Aufstellung des Bebauungsplans "Industrie- und Gewerbepark der VG Hillesheim in Wiesbaum" sowie Schaffung von Baurecht. 1997-99: Realisierung des I. Erschließungsabschnitts mit einer Fläche von 20 Hektar. Die Kosten betrugen knapp drei Millionen Euro, 60 Prozent der förderfähigen Kosten wurden vom Land bezuschusst. Erste Ansiedlungen: die Firma Reifenrath, jetzt Firma Ebinger und die Firma Vulkan Technic. 2001-03: Realisierung des II. Erschließungsabschnitts mit einer Fläche von 15 Hektar. Die Kosten betrugen 2,74 Millionen Euro, 65 Prozent der förderfähigen Kosten davon übernahm das Land. Erste Ansiedlung: die Firma Viana, jetzt TofuTown.com (mh)