Fit im Net

DAUN. (red) Das Seminar der VHS Daun "Faszination Internet und wie Eltern ihre Kinder unterstützen können" ging nach vier Monaten zu Ende.

Der Kurs wurde unterstützt von der KBE (Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Projektleiterin war Bettina Siedung. In 64 Unterrichtsstunden haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Potenziale des Internets kennen gelernt.Austausch mit der Polizei und der Bundesprüfstelle

Gleichzeitig haben sie sich in den Präsenztreffen im Multi-Media-Raum des TGZ Nerdlen-Kradenbach und in der virtuellen Lernumgebung von www.treffpunkt-ethik.de im Internet mit den Gefahren des Internets und deren Wirkung auf Kinder und Jugendliche auseinander gesetzt. Während des Kurses gab es zu verschiedenen Themen die Möglichkeit, sich im Rahmen von Chat- und Forenbeiträgen mit Referenten der fsm (Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia), der Polizei, der Kirchen sowie der Bundesprüfstelle gemeinsam auszutauschen und zu diskutieren. Begleitet wurde das Seminar außerdem von den Tutoren Ute Rolle, Adolf Gabriel und Karin Schüller. Während einer Abschlussveranstaltung überreichte der pädagogische Leiter der VHS Daun, Heinz Mengelkoch den 15 Teilnehmern ihre Zertifikate sowie das Buch "Faktor Mensch", das von der Sicherheitsinitiative "Deutschland sicher im Netz" herausgegeben wurde. Mengelkoch und auch die Kursleiterin Bettina Sieding freuten sich, dass alle Teilnehmer bis zum Ende so motiviert und engagiert dabei waren und sind sich sicher, dass hier nicht nur eine Gruppe von kompetenten Multiplikatoren entstanden ist, sondern dass sie auch dem Mausklick der Kinder und Jugendlichen stand halten können. Über den erfolgreichen Abschluss freuen sich Sigrid Jenssen (Daun), Marita Gräfen (Schalkenmehren), Kristin Wesserle ( Mehren), Monika Theisen (Uersfeld), Josefine Engeln (Hillesheim), Ute Schwab (Daun), Harald und Annette Peukert (Daun), Christine Dausend (Daun), Christine Dreis (Uersfeld), Anita Becker (Daun), Gabi Müller (Daun), Anni Hieronimus-Thiel (Immerath), Peter Zorzi (Kelberg). Josefine Engeln, Peter Zorzi, Ute Rolle und Adolf Gabriel.Im Herbst gibt es einen weiteren Kurs

Die positive Resonanz und der erfolgreiche Verlauf dieses Pilotprojektes nimmt die VHS zum Anlass, den Kurs nochmals anzubieten, und zwar in der Zeit vom 23. September bis 30. November. Anmeldung und weitere Informationen erteilen bei der VHS Daun Christa Franzen und Bettina Sieding, Burgfriedstraße 25, 54550 Daun, Telefon 06592/980966, E-Mail: volkshochschule@stadt-daun.de, Internet: http://www.stadt-daun.de