1. Region
  2. Vulkaneifel

Flüchtlinge und Dauner Bürger kochen zusammen

Flüchtlinge und Dauner Bürger kochen zusammen

Anlässlich des Weltflüchtlingstag hatte die evangelische Kirchengemeinde Daun zum ersten gemeinsamen Kochen von Migranten und Einheimischen eingeladen. Dies führte Menschen aus dem Café Asyl, dem Schulpaten-Projekt, dem Forum Eine Welt, Eltern der Thomas-Morus-Kita und eben der evangelischen Kirchengemeinde zusammen.


In deren gut ausgestatteter Küche wuschen und schnitten Frauen unter anderem aus der Dominikanischen Republik und Afghanistan Sommergemüse und Kartoffeln. Die Arbeitssprache war dabei Deutsch. Lachend wurden die Namen der Lebensmittel in den verschiedenen Sprachen ausgetauscht und festgestellt, dass zum Beispiel Schnittlauch auch im Iran genutzt wird.
Nach gut zwei Stunden Vorbereitung aßen neun Personen gemeinsam. Sie freuen sich schon auf ein nächstes Kochen. red