Streit in der Vulkaneifel Flüchtlingsunterkunft Michelbach: Landrätin geht ins Gespräch mit Anwohnern

Gerolstein · Der Streit um eine Flüchtlingsunterkunft im Gerolsteiner Ortsteil Michelbach hat hohe Wellen geschlagen. Landrätin Julia Gieseking suchte nun das Gespräch mit Menschen aus Michelbach.

Landrätin Julia Gieseking suchte auch bei anderen Terminen das Gespräch mit den Mittelbachern, am Mittwoch traf sie sich hinter verschlossenen Türen mit ihnen für ein informelles Gespräch.

Landrätin Julia Gieseking suchte auch bei anderen Terminen das Gespräch mit den Mittelbachern, am Mittwoch traf sie sich hinter verschlossenen Türen mit ihnen für ein informelles Gespräch.

Foto: TV/Vladi Nowakowski

Julia Gieseking, Ländrätin des Vulkaneifelkreises, hat am Mittwochabend bei einem informellen Treffen im Rondell mit Menschen aus Michelbach gesprochen. Der Einladung zu dem nicht-öffentlichen Termin folgten mehr als 20 Bürger. Thema des Abends war der Streit um eine geplante Flüchtlingsunterkunft in einem ehemaligen Hotel in dem Ortsteil (der TV berichtete). Gieseking lässt über ihr Presseamt mitteilen, dass aus ihrer Sicht das Gespräch gut verlaufen sei und sie das Treffen auch gern wiederhole. Zum Inhalt der Gespräche könne leider nichts gesagt werden. Man habe vor dem Treffen ausgemacht, dass es sich um einen geschützten Raum handeln werde.