1. Region
  2. Vulkaneifel

Flurbereinigung kann beginnen

Flurbereinigung kann beginnen

DAUN-NEUNKIRCHEN. (red) Die Planung im Flurbereinigungsverfahren Neunkirchen ist abgeschlossen. Nun legt der Verband der Teilnehmergemeinschaften (VTG) Rheinland-Pfalz die Wirtschaftswege neu an oder baut sie aus.

Die planerische Bearbeitung des so genannten Wege- und Gewässerplans durch das DLR Eifel, vormals Kulturamt Prüm, zusammen mit dem Vorstand der Teilnehmergemeinschaft (TG) und den betroffenen Trägern öffentlicher Belange erfolgreich ist abgeschlossen. Die ADD Trier als obere Flurbereinigungsbehörde genehmigte den Plan. Damit herrscht Baurecht. Nun erfolgt im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel die Planung der Landabfindungen für die Verfahrensbeteiligten. Damit die neuen Flächen Ende nächsten Jahres bestmöglich genutzt werden können, werden derzeit bereits erste neue Wege durch den VTG ausgebaut. Durch ein Investitionsvolumen von etwa 450 000 Euro im Zuge der Bodenordnung Neunkirchen erfährt das Ernstberggebiet einen wichtigen wirtschaftlichen und auch touristischen Impuls. Für Fragen oder Auskünfte zum Verfahren stehen neben dem TG-Vorstand das Projektteam beim DLR zur Verfügung.