1. Region
  2. Vulkaneifel

Fotojournalist erinnert in Daun an ein Land ohne Krieg

Fotografie : Erinnern an ein Land ohne Krieg

(red) Die vor drei Wochen über die Bühne gegangenen und wieder erfolgreichen Dauner Fototage werden um eine weitere Veranstaltung ergänzt: Am Sonntag, 14. April, geht es um 17 Uhr im Forum Daun um „Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg“.

Der Fotojournalist Lutz Jäkel gibt in seiner Reportage einen Einblick in das Land, das einen Teil des alten Zweistromlands abbildet. Der in Berlin lebende Jäkel ist in Istanbul aufgewachsen und hat später in Sanaa (Jemen) und Damaskus Islamwissenschaft studiert. Heute arbeitet er für Publikationen wie Stern und Spiegel, ist Mitglied der renommierten Bildagentur laif und Vorderasien-Experte. Seine Schau ist keine Reportage über den Krieg in Syrien, sondern eine Erinnerung an ein Land ohne Krieg.

Tickets: Fotostudios Nieder, im Forum Daun und online unter
www.dauner-fototage.de