Fotokünstler Rolf Simmerer zeigt Bilder in Hillesheim

Fotokünstler Rolf Simmerer zeigt Bilder in Hillesheim

Wo geht das Weiß hin, wenn der Schnee schmilzt? So lautet der Titel eines Projekts des bekannten Fotokünstlers Rolf Simmerer. Ein Jahr lang wandert er jeden Morgen um das Dorf Gerolstein-Roth, auf einem Teilstück des Eifelsteigs.

Zu sehen sind seine Aufnahmen nun in einer Ausstellung im Hillesheimer Studio B&C. Die Vernissage ist am Donnerstag, 5. Mai, um 15 Uhr.
Rolf Simmerer bekam seine erste Kamera mit sechs Jahren: Es war der Einstieg in ein Künstlerleben. Der Kölner, der sein Werkstatt-Atelier in Gerolstein-Roth hat, erschafft Bilder, die dem Betrachter bei jedem Hinsehen neue Einzelheiten oder Blickwinkel eröffnen. "Das ist ganz wichtig für mich. Nichts ist langweiliger als ein Bild, das sich einmal erschließt und dann keine Geheimnisse mehr preisgibt." Wer die entdecken möchte, kann die Ausstellung bis 30. Mai besuchen. eib
Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag, Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung, Telefon: 06593/3150166.

Mehr von Volksfreund