1. Region
  2. Vulkaneifel

Fotosafari auf Schienen

Fotosafari auf Schienen

GEROLSTEIN. Der Verein Eifelbahn bietet am 24. und 25. April Fotofahrten mit dem vereinseigenen Schienenbus aus dem Jahr 1953 an.

An beiden Tagen werden drei derzeit stillgelegte Nebenbahnen befahren. Start ist jeweils im Anschluss an die RE-Züge aus Köln und Trier gegen 9.10 Uhr ab Gerolstein. Am Samstag, 24. April, führt die Fahrt von Gerolstein aus über die Eifelstrecke Richtung Kall/Euskirchen. Die Fahrt auf der Oleftalbahn führt Richtung Kall/Schleiden mit der berühmten Ortsdurchfahrt durch den malerischen Ortskern von Olef sowie über die Bördebahn Euskirchen/Zülpich/Düren, die noch bis zum Vorjahr im Abschnitt Zülpich/Düren gesperrt war. Auf beiden Nebenbahnen werden mehrere Fotohalte für die Schienenbusfreunde eingelegt. Der Fahrpreis für diese Tagestour im Schienenbus beträgt 35 Euro. Fahrgäste aus dem Köln/Bonner Raum können auf Wunsch erst in Kall zusteigen. Am Sonntag, 25. April, steht die landschaftlich besonders reizvolle Eifelquerbahn bis nach Kaisersesch auf dem Programm. Die 1991 stillgelegte Eifelquerbahn bietet noch die typische Nebenbahnkulisse mit Telegrafenmasten, teils kleinen Dörfern sowie kurven- und steigungsreiche Streckenverläufe, so dass sich hier zahlreiche attraktive Fotohalte anbieten. Die Eifelquerbahn ist bereits "ein Klassiker" unter den Fotofahrten, die bereits zahlreiche Nebenbahnfreunde begeistert hat. Die Schienenbus-Fotofahrt auf der Eifelquerbahn kostet 25 Euro.Anmeldeschluss ist am 5. April

Für 50 Euro kann ein Ticket für beide Fotofahrten bestellt werden. Der Verein Eifelbahn vermittelt auch Übernachtungsmöglichkeiten in Gerolstein. Die Fahrten finden nur bei ausreichender Anmeldung statt. . Anmeldeschluss ist der 5. April. Der Verein ist unter Telefon: 06591/982925 erreichbar.