Freie Fahrt - aber nicht für lange: Straßensperrung in Daun während Rallye Festival und Kirmes aufgehoben

Freie Fahrt - aber nicht für lange: Straßensperrung in Daun während Rallye Festival und Kirmes aufgehoben

Versprochen ist versprochen: Die Zufahrt in die Dauner Innenstadt über die Brücke in der Gartenstraße ist ab Donnerstag wieder möglich. Die Öffnung gilt bis nach der Lautrentiuskirmes, dann wird wieder gesperrt.

Daun/Gerolstein. Seit Anfang April wird an der Erneuerung der Brücke in der Gartenstraße in Daun gearbeitet, die wichtige Zufahrt in die Kreisstadt ist seitdem gesperrt. Nachdem sich der Einbau der neuen Überführung - sechs Fertigteile von jeweils gut 30 Tonnen Gewicht - im Juni um eine Woche verzögert hatte, gab es Bedenken, ob der Zeitplan mit Blick auf die anstehenden Großveranstaltungen Eifel Rallye Festival und Laurentiuskirmes eingehalten werden würde.

Denn vorgesehen war, dass die Brücke so weit fertig sein würde, um sie für den Verkehr freizugegeben. Diese Bedenken hat der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein mittlerweile zerstreut: Er teilt mit, dass das die Vollsperrung der Brücke in der Gartenstraße ab Donnerstag aufgehoben wird, rechtzeitig zum Start des Rallye-Festivals. Aber auch danach bleibt sie offen, bis zum 14. August, bis nach der Dauner Kirmes.Bauwerk ist fast 50 Jahre alt


Wegen laut LBM "grundlegendem Sanierungsbedarf" wird die über die viel befahrene Umgehungsstraße (Teil der Bundesstraße 257) führende Brücke aus dem Baujahr 1967 auf Vordermann gebracht.
Wobei allerdings kein gänzlich neues Bauwerk entsteht, erneuert wird nur die Überführung. Die Kosten für das Vorhaben: 430 000 Euro.

Die Sperrung wird nun aufgehoben, um "zusätzliche Beeinträchtigungen während des Rallye-Festivals und der Kirmes zu vermeiden.
In dieser Zeit kann der Baustellenbereich, jedoch nur mit reduzierter Geschwindigkeit, in beiden Richtungen befahren werden", teilt der LBM mit. Danach werden sich die Autofahrer wieder daran gewöhnen müssen, die Gartenstraße zu meiden. Wegen der noch ausstehenden Restarbeiten wird die Brücke für voraussichtlich weitere sechs Wochen wieder für den Verkehr und die Fußgänger voll gesperrt werden. sts

Mehr von Volksfreund