Freiwillige für 1585 Blutspenden geehrt

Freiwillige für 1585 Blutspenden geehrt

Der DRK-Ortsverein Hillesheim hat in einer kleinen Feierstunde verdiente Blutspender geehrt.

Hillesheim. (red) Das DRK Hillesheim hat 21 Menschen für zehnmaliges Blutspenden geehrt. Neun Menschen wurden für 25-maliges Blutspenden, acht für 50-maliges Blutspenden und vier für 75-maliges Blutspenden ausgezeichnet. Leo Schneider, Hillesheim, und Franz Josef Schmitz, Blankenheim, wurden Ehrungen für 100-maliges Blutspenden zuteil. Für 125-maliges Blutspenden wurden Walter Finken, Hillesheim, und Alfred Schmitz, Oberbettingen ausgezeichnet.

Insgesamt kamen so 792,5 Liter Blut zusammen. Mit diesen Blutspenden konnte sehr vielen Menschen geholfen werden, ihre Not zu lindern, sagte die Vorsitzende Heike Bohn. "Blut ist ein Wirkstoff, der nicht künstlich erzeugt werden kann. Somit sind wir auf viele ehrenamtliche Blutspender angewiesen, die freiwillig und uneigennützig ihr Blut für in Not geratene oder kranke Menschen zur Verfügung stellen", sagte der Referent für das Blutspendewesen, Franz Josef Schneider, bei der Feierstunde.

Mehr von Volksfreund