1. Region
  2. Vulkaneifel

Freude bei Kunden und Handwerkern

Freude bei Kunden und Handwerkern

HILLESHEIM. Kundenfreundlicher, diskreter und moderner: Für rund 600 000 Euro lässt die Kreissparkasse ihre Filiale in Hillesheim umbauen. Den Zuschlag sollen vor allem Handwerker aus der Verbandsgemeinde Hillesheim erhalten.

Vorstandsvorsitzender Dieter Grau von der Kreissparkasse Daun erklärt: "Wir werden der Bedeutung unseres Standortes in Hillesheim gerecht und bauen diese Geschäftsstelle um. Geplant ist eine völlige Entkernung des Gebäudes und eine komplett neue Innenausstattung."Ein wichtiges Thema ist der Eingangsbereich. Das Gebäude konnte bisher nur über Treppenstufen erreicht werden. In Zukunft soll es einen ebenerdigen Eingang geben. Das dürfte vor allem die älteren Kunden freuen.Auch außerhalb der Geschäftszeiten können die Kunden künftig ihre Geldgeschäfte erledigen: im neuen Selbstbedienungsbereich. Der Servicebereich im Haus soll ebenfalls wesentlich attraktiver werden. Diskretere Beratung sollen die drei neuen - und mit Fenstern ausgestatteten - Beratungsräume ermöglichen.Voraussichtlicher Baubeginn ist in vier bis sechs Wochen. Grau sagt: "Alle Gewerke wollen wir, so weit wie möglich, an heimische Handwerker vergeben - insbesondere in der Verbandsgemeinde Hillesheim."Der laufende Geschäftsbetrieb wird während der Bauphase in drei Bürocontainern aufrecht erhalten. Hans-Walter Blankenheim, Filialdirektor in Hillesheim, wünscht sich, "dass unsere Kunden mit Blick auf das, was entsteht, ein Stück Verständnis aufbringen für die vorübergehende Situation". Er versichert, dass die Mitarbeiter "alles tun werden, um den gewohnten Geschäftsbetrieb fort zu führen" - lediglich auf engerem Raum.Schwieriger dürfte das Parken während der Bauzeit werden. Doch die KSK bastelt bereits an einer Problemlösung. So wird versucht, von einem benachbarten Unternehmen vorübergehend Parkraum zu bekommen. "Bevor die neuen Räume bezogen werden, wird es für alle - für die Kunden und für die Mitarbeiter - ein spannendes halbes Jahr", sieht Blankenheim erwartungsvoll der Zeit der Umbaus entgegen.