1. Region
  2. Vulkaneifel

Freuen auf eine spannende Zeit

Freuen auf eine spannende Zeit

Zwei Jahre lang ist Annegret Nintemann zur Prädikantin ausgebildet und nun im Rahmen eines Gottesdienstes von Superintendent Jörg Weber (Trier) beauftragt worden. Die 59-Jährige übt ihren ehrenamtlichen Dienst zukünftig in der Evangelischen Kirchengemeinde Daun aus.

Daun. Bereichernd und anstrengend sei die Vorbereitung auf das Prädikantenamt gewesen, räumte Annegret Nintemann zu Beginn ihrer ersten offiziellen Predigt in der voll besetzten evangelischen Kirche auf dem Dauner Burgberg ein.
Doch nun freue sie sich auf eine spannende Zeit, in der sie den Menschen mit Aufgeschlossenheit und Offenheit begegnen wolle. Mit Blick auf die Umkehrpredigten des biblischen Johannes des Täufers appellierte die neu ordinierte Prädikantin an die Gemeinde, auf andere Menschen - auch Fremde und Flüchtlinge - zuzugehen und immer wieder die persönlichen Ansprüche auf eine Reduzierung hin zu überprüfen.
Die Ordination von Annegret Nintemann nahm der Trierer Superintendent Jörg Weber vor. Er bescheinigte der 59-Jährigen, dass sie berufliche und ehrenamtliche Erfahrungen mit in den Dienst bringe.
Als Suchttherapeutin bei den Kliniken Daun berate und begleite sie Menschen, die Hilfe benötigten; als Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde Daun und als Mitglied im Synodalvorstand des Kirchenkreises Trier verfüge sie über Fachwissen und organisatorische Fähigkeiten.
Der Superintendent beauftragte Annegret Nintemann, dann legten er sowie Pfarrerin Sabine Meckelburg und Kirchmeister Volker Klement ihr die Hände auf. An dem Gottesdienst wirkte der Gospelchor unter Leitung von Armin Groh mit. bb