Aktion Friedensgruppe beim Ostermarsch in Büchel

Daun/Büchel · (red) Die Friedensgruppe Daun hatte zum Ostermarsch am Atomwaffenstandort  Büchel aufgerufen. Die Veranstaltung, an der sich mehr als 400 Menschen aus ganz Deutschland beteiligten, stand unter dem Motto „Atomwaffen abrüsten statt aufrüsten!

 Friedensgruppe Daun beim Ostermarsch am Atomwaffenstandort  Büchel  Der diesjährige Ostermarsch am Atombombenstandort  Büchel, zu dem auch die Friedensgruppe Daun aufgerufen hatte und an dem sich über 400 Menschen aus ganz Deutschland beteiligten, stand unter dem Motto „Atomwaffen abrüsten statt aufrüsten!“ Der Protestmarsch richtete sich gegen die geplante „Modernisierung“ der 20 Bücheler Atombomben und forderte die Bundesregierung auf, den Abzug der Atombomben zu verlangen und den UNO-Vertrag über das Atomwaffenverbot zu unterzeichnen.   Foto: Klaus Heller

Friedensgruppe Daun beim Ostermarsch am Atomwaffenstandort Büchel Der diesjährige Ostermarsch am Atombombenstandort Büchel, zu dem auch die Friedensgruppe Daun aufgerufen hatte und an dem sich über 400 Menschen aus ganz Deutschland beteiligten, stand unter dem Motto „Atomwaffen abrüsten statt aufrüsten!“ Der Protestmarsch richtete sich gegen die geplante „Modernisierung“ der 20 Bücheler Atombomben und forderte die Bundesregierung auf, den Abzug der Atombomben zu verlangen und den UNO-Vertrag über das Atomwaffenverbot zu unterzeichnen. Foto: Klaus Heller

Foto: tv/Klaus Heller

“. Die Friedensgruppe Daun schreibt: „Der Protestmarsch richtete sich gegen die geplante Modernisierung der 20 Bücheler Atombomben.“ Man fordere die Bundesregierung auf, den Abzug der Atombomben zu verlangen und den UNO-Vertrag über das Atomwaffenverbot zu unterzeichnen.   Foto: Klaus Heller

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort