Frisches Brot und Hefekuchen aus dem Steinofen

Frisches Brot und Hefekuchen aus dem Steinofen

Knuspriges Brot und frischer Hefekuchen: Beides gibt es beim Dorf- und Backfest in Strohn am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September, in rauen Mengen. An beiden Tagen bieten Kinder beim Flohmarkt auf dem Festplatz ihre Waren an.

Strohn. Die Strohner backen am Wochenende wie in alten Tagen: Sie machen nach Omas Rezept Sauerteig an und kneten ihn fleißig, formen Brote und backen sie in zwei Steinöfen. In den gleichen Öfen werden auch Hefekuchen, belegt mit Obst, Käse, Grieß und Streuseln gebacken. Als Backstube umfunktioniert wird für diese Zeit ein Raum im Bürgersaal. Zudem werden weitere Erzeugnisse aus Strohn angeboten wie Schinken- und Hausmacherwurstschnitten vom Steinofenbrot.
An beiden Tagen, Samstag, 31. August, ab 14 Uhr und Sonntag, 1. September, ab 11 Uhr können Kinder gebrauchtes Spielzeug, Bücher, Kassetten, Autos, Kleidung und Ähnliches auf dem Kinderflohmarkt verkaufen. Die Organisatoren bitten um Anmeldung. Ein Standgeld wird nicht erhoben, Tische sind mitzubringen.
"Abenteuer mit Käpt\'n Karl" nennt sich das Kindertheaterstück mit Artistik, Bauchreden, Jonglagen und Figurentheater von Bille Billeweitz am Samstag, 31. August, um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro. Ab 20.30 Uhr lädt der MV Mückeln zum Heimatabend ein.
Nicht nur Essen steht auf dem Programm des Dorf- und Backfestes: Der Eifelverein nimmt am Sonntag, 1. September, Wanderfreunde mit auf eine Tour. Start ist nach der Messe (Beginn 9 Uhr) um 10 Uhr beim Bürgersaal auf dem Festplatz. Um 11 Uhr ist Frühschoppenkonzert mit dem MV Gillenfeld, ab 13.30 Uhr spielt der MV Dollendorf, um 16 die Dudeldorfer Lion Pipers & Drums.
Das Fest wurde 1983 ins Leben gerufen, um die Kunst des Brotbackens, die Erhaltung des Brauchtums sowie die Auffrischung des Gemeinschaftssinns zu erhalten. Seither findet es alle zwei Jahre statt. red