1. Region
  2. Vulkaneifel

Froher Festtag für alle

Froher Festtag für alle

Beim Sommerfest des von Katharinenschwestern geführten Regina-Protmann-Stifts stand Brasilien als eine der Wirkungsstätten des Ordens im Mittelpunkt. An der Programmgestaltung wirkten Ehrenamtliche und Vereine mit, und es kamen mehr als 200 Besucher.

Kelberg. (bb) Dass die in Brasilien geborene und seit 18 Jahren in Üdersdorf bei Daun lebende Beliza Lobüscher ausgezeichnet Hühnchen mit Reis und schwarzen Bohnen zubereiten und zudem wunderbar Samba tanzen kann, gehört zu den kulinarischen und geselligen Erfahrungen, die die Besucher beim Sommerfest im Regina-Protmann-Stift machen.

Bisher hat Beliza Lobüschers Zusammenarbeit mit den Katharinenschwestern im Übersetzen von Briefen bestanden. Ist doch der Orden seit mehr als 100 Jahren in dem südamerikanischen Land in Schulen, Heimen, Krankenhäusern und in der Familienbetreuung in den Armenvierteln der Großstädte tätig. Und wenn Post von dort in die Eifel kommt, ist Beliza Lobüscher hilfsbereit zur Stelle. "Ich weiß, dass die katholische Kirche in dem Land, aus dem ich stamme, sehr viel Gutes tut", begründet die Familienfrau ihr ehrenamtliches Engagement.

Den Rahmen des Sommerfests bilden ein von dem Ruhestandsgeistlichen Hugo Finken (Daun) zelebrierter Gottesdienst und eine von einer Firmgruppe aus Münk (Kreis Mayen-Koblenz) gestaltete Andacht. Begegnungen machten den Wert des Lebens aus, hat Pastor Finken in seiner Predigt erklärt und Schwester Barbara Borchert und Heimleiter Michael Förster dafür gelobt, dass sie Bewohner, Mitarbeiter und die Menschen aus der Umgebung zu einem frohen Festtag zusammenführten. "Klug entschieden", sagt der Geistliche mit Blick auf die Verwendung des Festerlöses für Projekte der Katharinenschwestern in Brasilien.

Nicht genug, dass so viele Besucher aus der Umgebung bei dem Fest dabei sind: Es wirken auch etliche Gruppen und Vereine an der Programmgestaltung mit - etwa der Musikverein Boxberg, die Trommelgruppe "Djembeats" mit Tom Haeuser aus Beinhausen und eine Seniorentanzgruppe aus Kelberg. Es ist Fossilienverkauf und Bücherbasar.

Schwester Barbara Borchert zeigt Bilder aus Brasilien, und Schwester Regina Heun führt einen Sitztanz mit Bewohnern der Senioreneinrichtung vor. "Dabei macht auch unsere Oma mit", erzählen Michael und Christoph Kloth aus Kirchweiler dem TV und deuten auf eine Dame, die einen Strohhut und eine Blumengirlande trägt.

Die beiden 28 und 26 Jahre alten Brüder sind mit ihren Eltern zum Sommerfest gekommen. "Eine absolut gelungene Veranstaltung mit einem klasse Programm", sagt Michael Kloth. "Toll, wie viel Spaß unsere Oma bei dem Tanz hat und wie gut sie mit dem Strohhut aussieht", meint sein Bruder Christoph.