1. Region
  2. Vulkaneifel

Führerschein gefälscht, Pfahl gerammt

Führerschein gefälscht, Pfahl gerammt

Er knallt mit seinem Kleintransporter am Donnerstag mitten in der Hauptstraße von Gerolstein gegen einen Begrenzungspfahl - und war, wie die Polizei Gerolstein dann bei der Unfallaufnahme feststellte, nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins. Der Mann, ein 27-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen, hatte stattdessen eine, wie die Polizei sagt, "Totalfälschung eines Führerscheines der Tschechischen Republik" im Angebot.

Die deutsche Fahrerlaubnis war ihm vor Jahren entzogen worden.
Zu dem Zusammenprall mit dem Pfahl war es gekommen, als der 27-Jährige mit dem Kleintransporter gegen 10 Uhr aus Richtung Raderstraße in die Hauptstraße Richtung Ortsmitte einbog. Gegen Fahrer und gegen Fahrzeughalter wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. red