1. Region
  2. Vulkaneifel

Führungen im historischen Bahnbetriebswerk Gerolstein

Industriegeschichte in Gerolstein : Führungen im historischen Bahnbetriebswerk werden täglich angeboten

Der Lokschuppen in Gerolstein ist für Besucher geöffnet. Bei täglichen Führungen werden das Gelände, die Technik und auch eine historische Dampflok vorgestellt.

Der Lokschuppen in Gerolstein ist wieder geöffnet und sowohl im Juli als auch August wieder besuchbar. Täglich von 13 bis 17 Uhr sind die historischen Tore für Besucher offen.

Wer das Gelände nicht nur auf eigene Faust erkunden möchte, hat täglich um 15 Uhr die Möglichkeit, das Bahnbetriebswerk Gerolstein bei einer etwa einstündigen Führung kennenzulernen und einen umfassenden Einblick in die Eisenbahngeschichte der Region zu erhalten.

Bei dem Rundgang wird nicht nur die große Lokhalle mit den zahlreichen Schienenbussen, Waggons und Lokomotiven erkundet, bestaunt werden darf auch die im Lokschuppen beheimatete Dampflok 52 6106. Die sogenannte rot-schwarze Lady befindet sich gerade in der Wiederaufbereitung, sodass im Moment die Chance besteht spannende Einblicke das Innenleben der Dampflok zu bekommen.

Auch auf dem Außengelände gibt es allerhand zu sehen: die voll funktionsfähige Drehscheibe, mit der Loks und Wagen auf die einzelnen Lokstände verteilt werden können, sowie einen riesigen Wasserkran der zum Befüllen von Dampflokomotiven diente.

Gleich neben den Gleisen gelegen, findet sich der Biergarten des Lokschuppens. Hier gibt es eine kleine Auswahl anSpeisen und Getränken, unter anderem mit hausgemachtem Kuchen und frischen Waffeln, die unter freiem Himmel genossen werden können.

Liebevoll gestaltet mit großen Sonnenschirmen, gemütlichen Möbeln und einem schönen Naturstein-Brunnen in der Mitte, lädt der Biergarten zum Verweilen ein.

Der Preis für die Führung beträgt 5 Euro pro Erwachsenen, 2,50 Euro pro Kind. Familien (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern) zahlen 12,50 Euro. Für Individualgäste ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Bei Gruppen ab zehn Personen wird aus organisatorischen Gründen um vorherige Anmeldung gebeten.

Auch eine historische Dampflokomotive kann auf dem Bahnbetriebsgelände bestaunt werden. Foto: TV/AKE

Weitere Informationen und Anmeldungen im Interne unter www.ake-eisenbahntouristik.de/biergarten/.