1. Region
  2. Vulkaneifel

FWG Landratswahl Kreis Vulkaneifel

Labdratswahl : Einstimmiges Votum: FWG unterstützt Heinz-Peter Thiel

(red/sts) Auch bei der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Landkreis Vulkaneifel ist die politische Arbeit von der Corona-Pandemie bestimmt worden. So musste die Jahreshauptversammlung bereits zwei Mal verschoben werden.

Nun hat sie im Higis-Gründerzentrum in Wiesbaum stattgefunden. Zu Gast dort war Landrat Heinz Peter Thiel.

Die FWG ist sich einer Pressemitteilung zufolge mit ihm einig, dass die Themen Gesundheitsversorgung, Kreisentwicklungskonzept zum Gesteinsabbau, Vereinsförderung in Zeiten von Corona und Klimaschutz zum Wohle der Menschen in der Region weiter vorangebracht werden müssen.

Das Krisenmanagement des Landrats, sei es 2015 in der Flüchtlingskrise, aktuell in der Corona-Pandemie oder auch das Konzept zum Umgang mit einem drohenden Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) sei ausdrücklich gelobt worden, heißt es in der Pressemitteilung.

In der bisherigen Amtszeit habe Thiel schon viele wichtige Themen  angepackt und erfolgreich umgesetzt. Als Beispiele wurde der Ausbau von schnellen Internetverbindungen in den Dörfern, die zukunftsfähige Ausrichtung der Schulen in der Trägerschaft des Landkreises und die Konsolidierung des Kreishaushalts genannt.

Die FWG kommt zu dem Schluss: „Mit Heinz Peter Thiel als Landratgelingt es, den Vulkaneifelkreis weiter zu entwickeln und zukunftsfähig zu gestalten.“

Die Mitgliederversammlung der FWG beschloss einstimmig, den Amtsinhaber bei der anstehenden Landratswahl zu unterstützen.

Der künftige Kreischef wird am Sonntag, 29. November, gewählt. Derzeit gibt es mit Julia Gieseking, nominiert von der SPD, eine Herausforderin. Bewerbungen sind noch bis 12. Oktober möglich.