Ganztagsschulangebot soll ausgebaut werden

Ganztagsschulangebot soll ausgebaut werden

Der Kreistag hat dem Vorschlag der Realschule plus Daun, ab dem Schuljahr 2016/17 ein Ganztagsangebot einzurichten, zugestimmt. Der entsprechende Antrag muss bis Ende März bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier vorliegen.

Daun. Die Realschule plus Daun (mit angegliederter Fachoberschule Gesundheit) würde gerne zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Antrag beim Land auf Errichtung eines Ganztagsschulangebots stellen.
Die Schulleitung, die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD-Realschulreferat) und die Fachabteilung der Verwaltung bei Landrat Thiel haben sich bereits Ende Januar diesbezüglich zusammengesetzt. Am 21. Januar fand ein Gespräch unter Beteiligung der Schulleitung, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD-Realschulreferat) und der Fachabteilung der Verwaltung bei Landrat Thiel statt.
Stärkung des Schulstandortes


Insbesondere aus Gründen der weiteren Stärkung des Schulstandorts Daun soll ein Ganztagsschulangebot eingeführt werden. Denn die Schule hat zwischenzeitlich feststellen müssen, dass viele Schüler aus dem Dauner Einzugsbereich sich für benachbarte Realschulen plus entscheiden, weil diese alle ein Ganztagsschulangebot anbieten. Allein aus dem Einzugsbereich der ehemaligen Hauptschule Niederstadtfeld besuchen zahlreiche Schüler die Ganztags-Realschule plus in Manderscheid.
Fristende zur Einreichung des umfangreichen Antrags bei der ADD ist der 31. März. Bis dahin sollen alle erforderlichen schulinternen Beteiligungen (Schulelternbeirat, Schulausschuss,Gesamtkonferenz, Schülervertretung, Schulpersonalrat) und schulexternen (Schulträger, Trägerder Schülerbeförderung, Jugendamt) sowie vorgeschaltete Befragungen (Bedarferhebung, insbesondere bei den Eltern der künftigen Fünftklässler) durchgeführt werden.
Es gibt verschiedene Modelle der Ganztagsschule. Die Schulleitung präferiert die Angebotsform, die sogenannte offene Form. Das würde bedeuten, dass es an vier Tagen in der Woche ein Angebot von acht bis 16 Uhr geben soll. Schule soll durch dieses größere Zeitbudget nicht nur stärker zum Lernort, sondern auch zum Lebensort werden.
Bei der Errichtung von Ganztagsschulen unterstützt das Land die Schulträger durch Finanzhilfen. Der Pauschalbetrag wird auf Antrag jeder Schule gewährt, die eine Errichtungsoption für ein Ganztagsschulangebot erhalten hat und das Erreichen der Mindestteilnehmerzahl (54 Teilnehmer) im verbindlichen Anmeldeverfahren nachweist.
Der Pauschalbetrag würde im Fall der Realschule plus mit Fachoberschule Daun bis zu 75 000 Euro betragen. red