Geballte Energie

Der verkaufsoffene Sonntag in Daun am 28. Oktober steht auch unter dem Motto Energiesparen. Die Kreishandwerkerschaft, die Volksbank RheinAhrEifel und das RWE präsentieren für Eigentümer und Mieter auf einer Messe und in einem Energie-Aktionshaus Maßnahmen für den Klimaschutz und zur Kostenreduktion.

Daun. (ako) Es habe in jüngster Zeit in Kundengesprächen viel Beratungsbedarf gegeben im Hinblick auf bauliche Maßnahmen zur Energieeinsparung und deren Finanzierung, erläuterte Dietmar Pitzen von der Volksbank den Ursprung der Idee zur ersten Energiesparmesse in Daun. "Da wollten wir alle Beteiligten zusammenbringen, damit interessierte Immobilieneigentümer und Mieter die wichtigen Informationen gebündelt bekommen", sagte Pitzen. Fachliche Kompetenz in der Region komplett vorhanden

Schließlich sei nicht nur die Finanzierungsfrage - auch mit staatlichen Zuschüssen - mit heimischen Kräften lösbar, sondern die notwendige fachliche Kompetenz von Handwerksbetrieben verschiedener Gewerke sei komplett in der Region vorhanden und erhalte nun die Gelegenheit, die verschiedenen Aspekte des Klima und Portemonnaie schonenden Energie-Einsatzes auf Messeständen zu präsentieren. Dachdecker, Maler, Elektrofachleute, Heizung- und Sanitärbetriebe, Schreinerei, Fensterbauer und zertifizierte Energieberater sind vor Ort. Spielerisch aufgebauter Parcours

Vor allem durch die bald geltende Pflicht zum Energiepass bei Vermietung und Verkauf von Immobilien gebe es erheblichen Informations- und Modernisierungsbedarf, erklärte Dirk Kleis, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft. Das RWE ist ebenfalls mit einem voll eingerichteten Aktionshaus vor dem Forum vertreten, das detailgenau in vier Räumen erlebbar macht, wie und wo ein moderner Haushalt Möglichkeiten zur Energie-Einsparung bietet. Ein spielerisch aufgebauter Parcours führt durch das Haus, verbunden mit einem Gewinnspiel, bei dem eine individuelle und passgenaue Energieberatung in den eigenen vier Wänden als Preis ausgelobt ist. Die Messe ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, Fachvorträge um 14 und um 15 Uhr behandeln Energiespartipps für Neubauten, Modernisierungen und alltägliches Wohnen sowie Finanzierungsmöglichkeiten über staatlich vergünstigte Förderungen.