Gedenken an Aids-Opfer

GEROLSTEIN. (vog) "Jede Minute stirbt auf der Welt ein Kind an Aids", sagt Ulla Murra von der Gerolsteiner Unicef-Gruppe. Um ein Signal zu setzen, beteiligt sich die Eifel-Unicef-Truppe (zuständig für die Landkreise Daun, Bitburg-Prüm und Bernkastel-Wittlich) am bundesweiten Aids-Aktionstag.

Am Freitag, 12. Mai, werden ab 15.30 Uhr auf dem Vorplatz der Gerolsteiner Rondellpassage Grablichter aufgestellt und angezündet. Außerdem wird ein großer Gong aufgestellt. Murra erklärt: "Jede Minute werden wir den Gong schlagen und dabei eine der Kerzen auspusten." Für jede erloschene Kerze wird ein Holzkreuz aufgestellt. Gegen 17 Uhr wird auch Matthias Pauly, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gerolstein, an der Aktion teilnehmen. Die Unicef-Gruppe wünscht sich viele Teilnehmer aus der Bevölkerung an dieser symbolträchtigen Aktion im Kampf gegen Aids.

Mehr von Volksfreund