1. Region
  2. Vulkaneifel

Gedenken an Opfer von vergangenen und aktuellen Kriegen

Gedenken an Opfer von vergangenen und aktuellen Kriegen

"Warum fügen Menschen anderen Menschen dieses entsetzliche Leid zu?" Diese Frage stellte Oberstleutnant Kai Lootz von den Gerolsteiner Fernmeldern am Totensonntag auf dem Ehrenfriedhof. Aktuell erinnern tausende Flüchtlinge an die weltweiten kriegerischen Konflikte.

Auch Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz gedachte der Opfer der Weltkriege und unserer Tage. Mitgestaltet wurde die Feier von beiden Kirchen, der Bundeswehr, dem Reservistenverband, der Kriegsgräberfürsorge sowie der Freiwilligen Feuerwehr. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkstunde vom Kirchenchor Roth und den Freunden der Blasmusik. (aix)/TV-Foto: Alwin Ixfeld