Geld aus Mainz für die Kommunen

Geld aus Mainz für die Kommunen

Daun/Gerolstein. Das Land hat für kommunale Maßnahmen Zuweisungen von insgesamt 579 000 Euro aus dem Investitionsstock bewilligt. Dies teilt die Abteilung Kommunales und Recht der Kreisverwaltung Vulkaneifel mit.



Im Einzelnen wurden folgende Investitionsvorhaben gefördert (in Klammern ist der jeweilige Zuweisungsbetrag vermerkt):

Sanierung Bürgerhaus Daun-Waldkönigen (90 000 Euro), Umbau und Sanierung Bürgerhaus Mückeln (228 000 Euro), Sanierung des Treppenaufganges "Dreestreppchen" in Gerolstein (36 000 Euro), Ausbau verschiedener Gemeindestraßen in Berlingen (108 000 Euro), Ausbau Gemeindestraßen in Kalenborn-Scheuern (53 000 Euro), Ausbau verschiedener Gemeindestraßen in Pelm (44 000 Euro), Umgestaltung der Wegeflächen auf dem Friedhof in Steffeln (20 000 Euro).

Die Gesamtinvestitionssumme der nun vom Land geförderten Maßnahmen beträgt rund 2,3 Millionen Euro. Damit sind die aus dem Investitionsstock bewilligten Mittel ein wichtiger Beitrag zur Belebung der heimischen Bauwirtschaft. Die Kreisverwaltung geht davon aus, dass die Ausschreibungen und Vergaben, sofern die Zulassung des vorzeitigen Baubeginns noch nicht erfolgt war, zügig erfolgen können.red

Mehr von Volksfreund