1. Region
  2. Vulkaneifel

Gemeinsam beten und singen

Gemeinsam beten und singen

"Wasserströme in der Wüste" ist das Motto des Weltgebetstags, zu dem die beiden katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Dauns eingeladen hatten. In Gottesdienst und Vorträgen beschäftigten sich mehr als 60 Teilnehmer mit der politischen und sozialen Situation ägyptischer Frauen.

Daun. Rund 60 Frauen und einige Männer waren der Einladung zum Gottesdienst anlässlich des ökumenischen Weltgebetstags im evangelischen Gemeindehaus Daun gefolgt. Der Tag stand unter dem Thema "Wasserströme in der Wüste"; den Gottesdienst leiteten elf Frauen des ökumenischen Teams aus den beiden katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Dauns. Dabei informierten sie über die politische und soziale Situation ägyptischer Frauen in der Vergangenheit und Gegenwart, vor allem darüber, wie extrem die sozialen Unterschiede sind.
Der Altarraum war als ägyptische Nillandschaft mit Wasserlauf, fruchtbarem Grünland sowie angrenzenden Wüsten gestaltet und bildete so die Fortsetzung des farbintensiven Titelbilds, das auf einer hohen Leinwand über dem Altar erstrahlte.
Einige Frauen des Teams stellten die biblische Geschichte "Die Samariterin am Brunnen" szenisch dar, zudem wurde ein Kurzfilm gezeigt, in dem das überströmende Nilwasser die Wüste zum Blühen bringt. Gemeinsam sangen die Teilnehmer Lieder, die Peter Michaelis am Klavier begleitete.
Zum Abschluss des Weltgebetstags saßen die Teilnehmer bei einem Imbiss mit Köstlichkeiten aus der ägyptischen Küche, vorbereitet von zahlreichen Helferinnen, zusammen. red