1. Region
  2. Vulkaneifel

Gemütlich, gastfreundlich, gemeinnützig

Gemütlich, gastfreundlich, gemeinnützig

Großes Fest im kleinen Ort: Seit 1984 lädt im Zweijahresrhythmus der Kerpener Ortsteil Loogh am zweitletzten Juli-Wochenende zum Dorffest zu Gunsten von Projekten in armen Ländern ein. Auf dem Programm stehen am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Juli, eine Reihe von Attraktionen für Gäste allen Alters.

Kerpen-Loogh. (bb) Weit über das eigene Dorf hinaus hat sich Loogh mit dem Fest einen bemerkenswerten Ruf verschafft: gemütlich, gastfreundlich und gemeinnützig. Das Dorffest beginnt am Samstag um 18 Uhr mit einer Zaubershow ("Bobby Balloning"). Schwedenfeuer-Stimmung und Lifemusik stehen um 20 Uhr auf dem Plan, ab 22 Uhr ist die Sektbar geöffnet. Das Unterhaltungsprogramm am Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Gleichzeitig öffnen Flohmarkt, Basar und Afrikaausstellung, und das Bogenschießen sowie der Kinderspaß mit Schminken, Ponyreiten und Springburg beginnen. Mittags stehen Suppe und Grillspezialitäten auf dem Menüplan, nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen, und die "Big Band Niederehe" und die "Trommelgruppe Gerolstein" treten auf. Um 17 Uhr folgt eine Verlosung.

"Die Gewinne verschlagen den Atem", versprechen die Organisatoren mit Blick auf eine Flugreise für zwei Personen nach Bulgarien im Vier-Sterne-Hotel mit Halbpension, einem Trip nach Norderney, einer Fahrt mit dem Heißluftballon und "wunderschönen Sachpreise". Der Erlös des Festes kommt den Entwicklungshilfeprojekten des in Hillesheim sitzenden Solidaritätskreises Westafrika zugute.

Lose gibt es bei der Bäckerei Emondts in Kerpen und im Hofladen Gröner in Loogh. Kuchenspenden können bei Familie Gröner angemeldet werden, Telefon 06593/1812; originelle Flohmarktartikel nimmt Familie Gehlen entgegen, Telefon 06593/543; wer etwas für den Basar spenden möchte, wendet sich an Familie Leuwer, Telefon 06593/9020.