1. Region
  2. Vulkaneifel

Geprüfter Nachwuchs startet ins Berufsleben

Geprüfter Nachwuchs startet ins Berufsleben

Lernen in Schule und Praxis stand für 21 Schülerinnen der Altenpflegeschule im Krankenhaus Maria Hilf in Daun in den vergangenen drei Jahren auf dem Programm. Gebüffelt haben auch 15 Schülerinnen und zwei Schüler in der Altenpflege. Alle haben nun ihr Examen bestanden.

Daun. (red) Die 21 Schülerinnen nahmen ihre Anerkennungsurkunde zur staatlich anerkannten Altenpflegerin (AP) mit Stolz in Empfang. In den letzten drei Jahren mussten sie rund 5000 Stunden Ausbildung an den Lernorten Schule und Praxis absolvieren, am Ende eine umfassende praktische Prüfung sowie drei schriftliche und mündliche Prüfungen bestehen. Alle Prüflinge haben Arbeitsverträge in den ambulanten und stationären Einrichtungen erhalten.

Außerdem haben 15 Schülerinnen und 2 Schüler ihr Examen in der Altenpflegehilfe (APH) bestanden. Die Ausbildung in der Altenpflegehilfe dauert ein Jahr. Sie besteht aus 800 Stunden theoretischem und fachpraktischem Unterricht sowie aus 850 Stunden praktischer Ausbildung. Diese einjährige Ausbildung in der Altenpflegehilfe ist integriert in den dreijährigen Ausbildungsgang zur Altenpflege. Sie ermöglicht erfolgreichen Absolventen in das zweite Jahr der Altenpflegeausbildung einzusteigen.

Das Schulteam der Pflegeschule Maria Hilf freut sich darüber, dass alle 38 Prüflinge alle Prüfungsteile bestanden haben. In den Prüfungsteilen wurden viele gute und sehr gute Leistungen gezeigt. Dass die Ausbildung auch für Frauen und Männer, die nach der Familienphase in das Berufsleben einsteigen oder sich umorientieren wollen, geeignet ist, zeigt sich am Ausbildungs- und Prüfungsergebnis von Daniela Funke, die als Jahrgangsbeste mit Einserschnitt das Examen ablegte. Ihr fachpraktischer Ausbildungsträger war die Caritas Sozialstation Daun. Menschen, die den Pflegeberuf wählen, müssen bereit sein, mehr über sich selber zu erfahren. Um Menschen in existenziellen Krisensituationen begleiten zu können, benötige man die Kompetenz, eigene Bedürfnisse und Ängste beim Altern, in Krankheit und Sterben zu kennen, hieß es während der Feier. In Seminaren werden die Azubis mit diesen Grenzsituationen des Lebens vertraut gemacht, damit sie eine bedingungslose Wertschätzung des menschlichen Lebens entwickeln können, die sich in Lebensfreude, Humor und Kreativität zeigt.

Wer sich für eine Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe interessiert, kann sich bewerben. Unterlagen (Lebenslauf, Passfoto und beglaubigte Schul-, Ausbildungs-, Arbeits- und Praktikumszeugnisse) für das Schuljahr 2011/2012 werden von der Fachschule für Altenpflege, Krankenhaus Maria-Hilf; Maria-Hilf-Straße 2, 54550 Daun, angenommen. Weitere Informationen: montags bis freitags, 9 bis 11 Uhr unter Telefon 06592/7152366 oder per E-Mail an: pflegeschulen.daun@gmx.de

Die Prüfungen zum Examen haben folgende Absolventen bestanden:

Seniorenhaus "Regina Protmann", Daun: Christiane Hengst (AP), Elvira Klause (AP), Ramona Laux (AP), Nadine Schlange (AP), Karoline Engeln (APH), Andrea Rieder (APH), Swen Schmitz (APH).

Seniorenheim "Zur Buche", Salmtal: Corinna Scheuer (AP), Sandra Schneider (AP), Maria Sirotin (APH).

Katharinenstift, Hillesheim: Viktoria Ilin (AP), Ramona Schmitz (AP), Julia Nörenberg (APH).

Haus "Seeblick", Ulmen: Stefanie Göbel (AP), Melissa Heath (APH).

Senioren- und Pflegezentrum "Maternus-Stift", Gerolstein: Lena Tscheter (AP), Miriam Würtz (APH), Anne Zunk (APH).

Seniorenresidenz "St. Andreas", Pölich:

Andrea Schneider (AP).

Evangelisches Altenhilfezentrum "Ida-Becker-Haus", Traben-Trarbach: Stefanie Burelbach (AP).

Seniorenstift "St. Katharina", Treis-Karden: Evelyn Kernke (AP).

Caritas Sozialstation, Daun: Daniela Funke (AP).

Ambulantes Hilfezentrum, Treis-Karden: Anna-Lena Burg (AP).

Caritas Altenzentrum Mittelmosel, Bernkastel-Kues: Lisa Appenzeller (AP), Nadine Neuss (AP), Helga Denkert (APH).

Caritas Sozialstation, Gerolstein: Manuela Mayer (AP), Sarah Schröder (AP).

Seniorenhaus "St. Hedwig", Cochem: Mona Wellenberg (AP), Lilli Wendland (AP).

Altenpflegeheim "St. Christophorus", Pelm: Debbie Becher (APH).

Altenzentrum "St. Wendelinus", Wittlich: Anne Esch (APH).

Haus Helena, Mehren: Beatrice Kees (APH).

Seniorenwohnpark, Lutzerath: Beatrix Müller (APH), Lars Peifer (APH).

Haus Kylltalblick, Jünkerath: Ute Weber (APH).