Der Wahlkrimi von Gerolstein Bürgermeister für 24 Stunden: Uwe Schneider gewinnt erste Auszählung, verliert aber doch die Wahl

Update | Gerolstein · Denkbar knapp endete am Sonntagabend das Rennen um das Amt des Stadtbürgermeisters in Gerolstein mit sieben Stimmen Vorsprung für den Amtsinhaber. Nichteinmal 24 Stunden später dreht sich der Wind: ein Zahlendreher hat den Ausgang verfälscht.

Das Rathaus in Gerolstein.

Das Rathaus in Gerolstein.

Foto: TV/Mario Hübner

Knapper kann ein Wahlergebnis kaum ausfallen: Mit nur sieben Stimmen Vorsprung hat Amtsinhaber Uwe Schneider (SPD) am Sonntagabend die Wahl zum Gerolsteiner Stadtbürgermeister für sich entscheiden können – zumindest lautete so das Ergebnis der ersten Auszählungen am Wahlabend. Was bis zum Montagnachmittag nämlich niemand ahnt: Der Wahlkrimi ist noch lange nicht vorbei und nimmt eine unerwartete Wendung.