Bundeswehr Gerolsteiner Soldaten bei großem Gelöbnis

Mainz/Gerolstein · 180 Rekrutinnen und Rekruten des Informationstechnikbataillons 281 aus Gerolstein nehmen neben anderen Rekruten teil an einem großen öffentlichen Gelöbnis mit viel Prominenz in Mainz. Bei der Veranstaltung am Dienstag, 12. November, auf dem Festungswerk „Zitadelle“ der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt wird erstens an den Gründungstag der Bundeswehr im Jahr 1955 erinnert, zweitens werden die angehenden Soldaten und Soldatinnen auf die Verteidigung Deutschlands und der Demokratie eingeschworen.

 Rekruten des IT-Bataillons aus Gerolstein (hier ein Foto von Soldaten beim jüngsten Kommandeurswechsel in Gerolstein) nehmen am großen öffentlichen Gelöbnis in Mainz teil.

Rekruten des IT-Bataillons aus Gerolstein (hier ein Foto von Soldaten beim jüngsten Kommandeurswechsel in Gerolstein) nehmen am großen öffentlichen Gelöbnis in Mainz teil.

Foto: TV/Mario Hübner

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) wird ebenso sprechen wie der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn. Weitere Generäle sind ebenfalls anwesend, so auch der Chef der Cyber-Truppe, Generalleutnant Ludwig Leinhos.