1. Region
  2. Vulkaneifel

Gerolsteiner Sportler bestätigen Führungsriege

Gerolsteiner Sportler bestätigen Führungsriege

Der alte Vorstand des SV Gerolstein ist mit einer Ausnahme auch der neue. Georg Linnerth führt weiter die Geschicke der Sportler. Neu im Team ist Franz-Josef Heinen als Abteilungsleiter für Fußball.

Gerolstein. Die Mitglieder des SV Gerolstein haben den amtierenden Vorstand für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt. Georg Linnerth bleibt damit Vorsitzender der Sportler. Auch der erweiterte Vorstand, dem die Abteilungs- und Jugendleiter angehören, wurde mit einer Ausnahme im Amt bestätigt. Der langjährige Jugendleiter der Fußballabteilung, Helmut Schüssler, hatte aus privaten Gründen vorzeitig seinen Rücktritt mitgeteilt. Franz-Josef Heinen tritt seine Nachfolge an.
Mit der Neuwahl eines eigenständigen Jugendvorstandes, der vereinsübergreifend für alle Abteilungen Verantwortung übernimmt, setzt der Verein nach eigenen Angaben ein wichtiges Zeichen für die Zukunft. Mit der Neugründung einer Cheerleader-Gruppe verfolgt der SV die Strategie, neue Sportangebote für die Mitglieder anzubieten. Das Konzept scheint aufzugehen. 49 neue Mitglieder hat der Verein während der vergangenen zwölf Monate hinzugewonnen. 922 Mitglieder sind es insgesamt, davon 364 Kinder und Jugendliche. Damit zählt der SV Gerolstein zu den mitgliederstärksten Vereinen in der Region. Schatzmeister Holger Servatius präsentierte den Mitgliedern einen nahezu ausgeglichenen Haushalt. Dem Verein stehen Einnahmen von etwa 99 000 Euro zur Verfügung. Auf die sinkenden Einnahmen im Vereinssponsoring reagieren die Verantwortlichen mit einer Sponsorenmappe, die möglichen Förderern des Vereins einen Überblick über verschiedene Sportmarketingmöglichkeiten gibt.
Neben kleinen und großen sportlichen Erfolgen zog sich ein Thema wie ein roter Faden durch die Abteilungen: Fehlende Hallenzeiten und Trainingsmöglichkeiten erschweren die Arbeit der Übungsleiter. Abteilungsleiter Jochen Kowalinski trifft es trotz seiner erfolgreichen Arbeit in der Leichtathletiksparte besonders hart. Nachdem in den Orten Jünkerath und Hillesheim bereits eine Tartanbahn gebaut wurde und mit Kelberg eine weitere Gemeinde die Kunststoffbahn erhält, muss er mit seinen Athleten auf der nicht mehr zeitgemäßen Aschenbahn trainieren.
Abschließend informierte Georg Linnerth über die bevorstehenden Aufgaben des Vereins in diesem Jahr. Neben Stadtlauf und Kirmes wird der Verein sich auch am Stadtfest beteiligen. Die Leichtathleten werden das Hochsprungmeeting ausrichten. Auch andere Abteilungen des Vereins werden ihre Sportart an diesem Tag präsentieren. Die traditionelle Sprudelfesttombola wird am darauffolgenden Tag anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags veranstaltet. red
Vorstand SV Gerolstein 1919 Vorsitzender: Georg Linnerth, stellvertretender Vorsitzender: Klaus Sonntag, Geschäftsführer: Dieter Lützen, stellvertretender Geschäftsführer: Bernd Hennen, Schatzmeister: Holger Servatius, Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Rainer Leyendecker. Der erweiterte Vorstand mit den Abteilungsleitern ist auf www.sv-gerolstein.de/vorstand zu finden. red