1. Region
  2. Vulkaneifel

Gerolsteiner suchen Investoren für Co-Working-Space

Gerolstein : Co-Working in der Brunnenstadt

Gerade während der Corona-Pandemie haben sich die Arbeitsformen verändert. Angestellten und Selbstständigen soll in Gerolstein nach Wunsch von Tanja und Oliver Nettekoven eine Alternative zur Arbeit daheim geboten werden.

Sie wollen mitten in der Brunnenstadt einen Co-Working-Space aufbauen – ein Konzept, bei dem kurzfristig oder auch über längere Zeiträume Büroräume von verschiedenen „Mietern“ geteilt werden können. Zur Finanzierung des Projektes haben die Gründer eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, mit der Startkapital für den Aufbau gesammelt wird. Interessenten können sich ab fünf Euro am Unternehmen beteiligen.

Weitere Informationen im Internet unter www.startnext.com/WORKSPACE