1. Region
  2. Vulkaneifel

Gesang für eine gerechtere Welt

Gesang für eine gerechtere Welt

Der Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde Daun singt im Rahmen des bundesweiten Projekts "Gospel für eine gerechtere Welt" in der Mittagsstunde des 17. September auf dem Laurentiusplatz zeitgleich mit 250 Chören Lieder und gibt darüber hinaus am Abend im Gemeindehaus ein Benefizkonzert zugunsten eines Projekts in Burkina Faso.

Daun. Punkt zwölf Uhr am Samstag, 17. September, formieren sich zeitgleich an 250 Orten in ganz Deutschland Chöre zu den Liedern "Amazing Grace" und "Let us stand", das von dem Dänen Hans-Christian Jochimsen eigens für die Aktion komponiert wurde. Das Motto heißt "Gospel für eine gerechtere Welt". Die Initiative geht von der Hilfsorganisation "Brot für die Welt" mit ihrer Kampagne "Überleben im Klimawandel" aus.
Der Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde Daun - "GospelPro" unter Leitung von Armin Groh - singt auf dem Laurentiusplatz. Rund um den Auftritt wird Kaffee aus fairem Handel ausgeschenkt. Der Welt-Laden Daun informiert über den fairen Handel und bietet entsprechende Produkte zum Verkauf an - auch beim Benefizkonzert am Abend um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Berliner Straße in Daun. Neben "GospelPro" wirken ein Chor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums - "Swinging Sparks", ebenfalls unter Leitung von Armin Groh - sowie die Sängerin Judith Marien aus Niederscheidweiler mit.
Der Erlös ist für ein Drei-Jahres-Projekt von "Brot für die Welt" in der Provinz Pasoree in Burkina Faso/Westafrika, eine Region, in der in 26 Dörfern 45 000 Menschen leben.