Geschäftsmann ersteigert Hotel Calluna

Geschäftsmann ersteigert Hotel Calluna

Zuschlag im dritten Anlauf: Ein türkischer Geschäftsmann aus Mannheim hat beim dritten Zwangsversteigerungstermin für sein Gebot über eine Million Euro den Zuschlag für das Hotel Calluna im Gerolstein erhalten. Es war das einzige Gebot, das gestern vor dem Amtsgericht in Daun abgegeben wurde.


Ob er die Immobilie aber wirklich übernehmen darf, wird erst in zwei Wochen verkündet. In der Zwischenzeit will die Gläubigerbank das Angebot auf Herz und Nieren prüfen. Zur Versteigerung kam lediglich der Hauptteil des Gebäudes, da die Zimmer im rechten und linken Flügel inzwischen anderen Eigentümern gehören. Was er mit dem Komplex vorhat, ist noch offen. Die Stadt Gerolstein hat sich aber bislang geweigert, eine andere als eine touristisch-gastronomische Nutzung zuzulassen. Das Hotel steht seit mehr als drei Jahren leer. Experten gehen davon aus, dass mindestens eine hohe sechsstellige Summe investiert werden muss, um das Hotel wieder auf Vordermann zu bringen. mh
(ausführlicher Bericht folgt)

Mehr von Volksfreund