Gespurte Loipen rund um den zweithöchsten Berg der Eifel

Gespurte Loipen rund um den zweithöchsten Berg der Eifel

Der frühe, schneereiche Winter macht es möglich, dass die Skilanglaufsaison eingeläutet werden kann. Ab Samstag bietet der Ski-Langlauf-Verein (SLV) Ernstberg gespurte Loipen rund um den zweithöchsten Berg der Eifel an.

"Richtig schön ist es, aber es kommt uns dann doch etwas plötzlich", sagt Hans-Jürgen Höger, Vorsitzender des Ski-Langlauf-Vereins (SLV) Ernstberg. Gerade hat er in mühevoller Arbeit mit einem speziellen Gerät neun Kilometer Wege für die Loipen gewalzt, jetzt muss er noch mit dem Loipenspurgerät die Piste präparieren. Auf dem 698 Meter hohen Ernstberg, der nach der Hohen Acht in der Nähe des Nürburgrings die zweithöchste Erhebung in der Eifel ist, ist das Skilanglauf-Zentrum nun schon Samstag und Sonntag ab 12 Uhr geöffnet. Ab Sonntag läuft auch der Kleinschlepplift auf der Ski- und Snowboardwiese in der Nähe der Skihütte. Dort können die Kleinsten rodeln. Seit vergangenem Jahr hat der Verein auch Schneeschuhe im Verleih. HG