Gesteinsabbau in der Vulkaneifel ist wieder im Blick der Kreispolitiker

Ressourcen : Gesteinsabbau ist wieder im Blick

(mh) Sowohl SPD als auch Grüne haben das Thema Gesteinsabbau in der Vulkaneifel (im Bild ist die Grube Otten am Mäuseberg zu sehen) auf die Tagesordnung der ersten Arbeitssitzung des zu großen Teilen neu zusammengesetzten Kreistages gepackt – vor allem um Wichtig- und Dringlichkeit des Themas zu betonen.

Fraktionsübergreifendes Ziel ist es, ein Kreiskonzept zu erstellen, wo und in welchen Maße Abbau zulässig sein soll – und wo eben nicht. Das Konzept soll nach einstimmigem Beschluss künftig im Ausschuss für Klimaschutz, Mobilität und Infrastruktur erarbeitet werden – bis spätestens Frühjahr 2020, weil dann die zuständige Planungsgemeinschaft Region Trier über dieses Thema abschließend beschließt. SPD-Sprecher Jens Jenssen sagte: „Wir werden nur stark und erfolgreich sein, wenn wir in großer Einigkeit sprechen.“ Landrat Heinz-Peter Thiel betonte: „Wir müssen klare Leitlinien erarbeiten, aber der Wirtschaft eben auch ihren Raum lassen.“  Foto: Mario Hübner

Mehr von Volksfreund