1. Region
  2. Vulkaneifel

Gesundheitsamt Daun meldet Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19

Corona-Pandemie : Weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 in der Vulkaneifel

(red)Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel teilte am Freitag mit, dass es im Kreis einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19 gebe. Gestorben sei eine 86-jährige Person. Seit Beginn der Pandemie gibt es bisher 55 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Zudem meldet das Amt, dass sich zehn weitere Menschen im Kreis mit dem Coronavirus angesteckt haben. Die Gesamtzahl  der bisher im Kreis Infizierten erhöht sich somit auf 1369. Im Kreis sind noch 109 Menschen akut infiziert – 14 werden aktuell stationär behandelt. Aus der häuslichen Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes bislang 1205 Menschen entlassen werden, sechs am Freitag.

Insgesamt gab es in der Vulkaneifel in den letzten sieben Tagen 41 bestätigte Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohner) steigt damit von 64,3 auf 67,6.

Bis Freitag wurden 4012 Menschen im Kreis geimpft. Davon haben 2810 Personen die zweite Impfung erhalten. Bisher wurden damit 6822 Impfdosen verabreicht.