1. Region
  2. Vulkaneifel

Gewässer erkunden: Neues Angebot im Geopark Vulkaneifel startet

Gewässer erkunden: Neues Angebot im Geopark Vulkaneifel startet

Zwölf Maare und einen Kratersee gibt es in der Vulkaneifel. Bei Führungen bis Oktober wird jedes Gewässer einzeln vorgestellt.

Daun. Früher dramatisch entstanden, heute ein Ruhepol für Besucher: die zwölf Maare und der eine Kratersee der Vulkaneifel. Jeden Sonntag vom 8. Mai bis 3. Oktober stellen erfahrene Gästeführer jeweils eines der Gewässer vor. "Dies ist auch für Einheimische eine wunderbare Gelegenheit, diese Naturschönheiten direkt vor der Haustür noch besser kennenzulernen", sagt Naturpark-Geschäftsführer Andreas Schüller.
Die Führungen starten um 11 Uhr und dauern etwa 1,5 bis zwei Stunden. Die Strecken liegen zwischen drei und acht Kilometern. Der Preis beträgt fünf Euro pro Person, Kinder bis zwölf Jahre sind frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zum Auftakt am Sonntag, 8. Mai, wird das Weinfelder Maar erkundet. red
Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite <%LINK auto="true" href="http://www.geopark-vulkaneifel.de" text="www.geopark-vulkaneifel.de" class="more"%> sowie in der Broschüre des Natur- und Geoparks Vulkaneifel. Diese ist kostenfrei bei den Touristinformationen und beim Natur- und Geopark Vulkaneifel (Telefon 06592/933-203, Mail: geopark@vulkaneifel.de ) erhältlich.