Glockengeläut der Kirche in Dockweiler wird vervollständigt

Kirche : Großer Bahnhof für eine neue Glocke

Ein langgehegter Wunsch geht in Erfüllung: Das Geläut der St.-Laurentius-Kirche Dockweiler wurde vervollständigt. Möglich gemacht hat das eine Dauerleihgabe aus Trier.

Wenn auch der Schatz der Kirche nichts Materielles sei – nicht die Gebäude, das Inventar und das Geld, sondern die Menschen, wie Pfarrer Ludwig Hoffmann (Daun) in seiner Predigt im Gottesdienst einräumte. „So stellen wir doch heute mit großer Freude die vierte Glocke vor“, sagte er. Gehe doch der lang gehegte Wunsch, das Geläut der Pfarrkirche St. Laurentius zu vervollständigen, endlich in Erfüllung.

   Bei der Innensanierung des Turms waren die Voraussetzungen für die vierte Glocke geschaffen worden. Doch ist entgegen des ursprünglichen Plans nicht eine Glocke vor Ort neu gegossen, sondern eine passende vom Bistum Trier als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt worden. Dies stammt aus dem Jahr 1859, ist dem Heiligen Karl Borromäus geweiht und hing in  einem Turm des Trierer Priesterseminars.

   Glocken seien Zeichen des Glaubens, erklärte Pfarrer Hoffmann. Ihr Geläut lade uns zu Gebet, Gottesdienst und Innehalten ein, mahne uns aber auch zu fragen, wie wir es mit der Religion halten und worauf wir unsere Hoffnung setzen. Der Pfarrer segnete die „Neue“ und schlug sie an. Den feierlichen musikalischen Rahmen des Gottesdienstes stiftete die Chorgemeinschaft Dockweiler/Kirchweiler unter der Leitung von Matthias Peter.

  Nun wird die Glocke umgehend im Turm eingebaut und erklingt zusammen mit ihren „Schwestern“ am Sonntag, 15. September, um 10.30 Uhr erstmals bei einem Festgottesdienst, den der Musikverein Dreis-Brück mit gestaltet und in dem auch an das hohe Alter der ältesten Glocke des Geläuts erinnert wird – 600 Jahre nämlich. Die Anfänge der St. Laurentius-Kirche liegen im elften Jahrhundert; ihre heutige Gestalt erhielt sie im Jahr 1648, ergänzt um ein Querschiff vor etwa 100 Jahren. Die aktuelle Turmsanierung gehört zu der vor etlichen Jahren begonnenen umfassenden Kirchensanierung in mehreren Abschnitten.