1. Region
  2. Vulkaneifel

Goldenes Jubiläum mit 51 Jahren

Goldenes Jubiläum mit 51 Jahren

Der Gerolsteiner Kneipp-Verein wird 51 Jahre alt. Weil das Jubiläum im vergangenen Jahr wegen des Todes des langjährigen Vorsitzenden ausfiel, wird erst jetzt gefeiert. Los geht es am Samstag, 10. November, um 14.30 Uhr im katholischen Pfarrheim.

Gerolstein. Sebastian Kneipp , der bayerische "Wunderdoktor", wie er zu Lebzeiten im Volksmund hieß, hat im 19. Jahrhundert die Naturheilkunde erneuert. Seine Lehre umfasst den gesamten Menschen mit Körper, Geist und Seele. Ein Ausspruch von ihm lautet: "Gesundheit bekommt man nicht im Handel, sondern durch den Lebenswandel". Geboren im Jahre 1821 in Stephansried empfing Kneipp mit 31 Jahren in München die Priesterweihe. Er starb 1897 in Wörishofen.
Mit 118 Gründungsmitgliedern wurde am 1. November 1961 in Gerolstein von Rektor Hans Zimmermann der Kneipp-Verein ins Leben gerufen. Bereits im Mai 1962 traten erstmals 44 Frauen zu Gymnastikübungen an. " Und die Gruppe gibt es heute noch", erzählt Monika Etteldorf. Sie leitet einen der vier Kurse zur Gesundheitsbildung. Hubert Meyer (81) aus Kopp ist seit Jahren aktiv dabei, auch wenn "das starke Geschlecht dabei in schwächerer Anzahl vertreten" ist, wie er schmunzelnd hinzufügt. Er berichtet, dass in den Sommerferien gemeinsam gewandert und anschließend eingekehrt wird.
Die für voriges Jahr geplante Jubiläumsfeier wurde wegen des Todes des langjährigen Vorsitzenden Hermann Werres verschoben. Das Programm am Samstag umfasst Tänze, Gymnastikeinlagen, Grußworte, Ehrungen und gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.
Die Vorsitzende Ute Schwarz betont, dass zu den wöchentlichen Angeboten Schnupperwillige und neue Mitglieder willkommen sind. fs
Extra

Vorsitzende: Ute Schwarz; zweite Vorsitzende: Monika Etteldorf; Schriftführerin: Bettina Altherr-Müller; Schatzmeisterinnen: Marlies Schmitz, Gerda Hermann Mitglieder: 73 E-Mail: kontakt@kneippverein-gerolstein.de