Golf als Breitensport

Eine Driving-Range mit überdachten und freien Abschlagplätzen, ein weitläufiges Übungsgelände zum Pitchen und Chippen und zwei Puttinggreens: Seit 30 Jahren bietet der Golf-Club Eifel in Hillesheim seinen Golfern ein rundes Angebot.

Hillesheim. (jtz) "Golf, einst elitär, hat sich zum Volkssport entwickelt", sagt Hans-Dieter Lambertz, Schatzmeister des Golf-Clubs Eifel in Hillesheim. "Wir sind sehr stolz auf den attraktiven Club." Lambertz erzählt von der Historie der Golfanlage mit 70 Hektar Fläche. Karl Bleses aus Mirbach habe sich damit befasst, einen Golfplatz anzulegen. Der damalige Verbandsbürgermeister Alfred Pitzen aus Hillesheim sei ebenfalls ein Befürworter gewesen. Doch sechs Tage, bevor alles unter Dach und Fach gebracht werden sollte, seien einige Interessenten ausgestiegen. Und so musste der Nicht-Golfer Bleses den Golf-Club Eifel mit seiner Frau und seinem Steuerberater gründen. 1978 war es dann so weit: Nachdem viele Hürden genommen waren, wurde mit dem ersten Spatenstich der Grundstein für den Golfplatz gelegt. Und nun fliegen dort seit 30 Jahren die weißen Golfbälle. "Vorher gab es nur den Platz Köln-Marienburg", erzählt Schatzmeister Lambertz. Nun gebe es allein in der Region um Köln 20 neue Plätze, zu denen der Hillesheimer Platz in Konkurrenz stehe.

"Im Hillesheimer Land stellen wir einen Wirtschaftsfaktor dar. Neben Büroangestellten pflegen sechs Greenkeepers die Anlage. Allein 450 000 Euro kostet der Maschinenpark", erzählt Platzwart Rainer Heck. Es gebe keine festen Abschlagszeiten, von April bis November stehe der Club seinen Mitgliedern sieben Tage in der Woche ganztägig zur Verfügung. Jede Woche finde zudem ein Herren- und Damenturnier statt. Nach dem Spiel fördere die Zusammenkunft im Clubhaus die Geselligkeit.

Golf hat sich in Hillesheim zum Breitensport entwickelt. Und daher haben die Hillesheimer Golfer nun eine Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen und Golf-AGs mit regelmäßigem Training mit einem diplomierten Golflehrer ins Leben gerufen.

Kontakt: Golfplatz Golf-Club Eifel, Telefon: 06593/1241, Internet: www.gc-eifel.de.