1. Region
  2. Vulkaneifel

Grundbildungs- und Alphabetisierungsangebote in Gerolstein

Gesellschaft : Auf dem Weg zum Lerncafé

Menschen, die nicht richtig lesen und schreiben können, tun sich noch schwer, den Weg in Angebote des Projekts „GrubiNetz“ zu finden. Ein Lerncafé in Gerolstein soll den Zugang erleichtern.

Nur vereinzelte Hilfesuchende hätten sich seit der Gründung des „Kompetenznetzwerks Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz (GrubiNetz)“ persönlich an ihre für die Region Eifel/Mosel/Trier zuständige Einrichtung gewandt, räumt die regionale Netzwerkkoordinatorin Rita Novaki (Hillesheim) ein. „Denn nicht richtig schreiben und lesen zu können, ist immer noch ein Tabuthema, vor allem auf dem Land“, weiß sie. Genau dort setze „GrubiNetz“ an.

Die Öffentlichkeit soll sensibilisiert werden, um vor allem Schlüsselpersonen oder Multiplikatoren aufmerksam zu machen, die in ihrer täglichen Arbeit Menschen mit Grundbildungsbedarf begegnen. So sollen für diese „Lerner“ der Weg zu Unterstützungs- und Lernangeboten erleichtert und sie gestärkt werden. Grundsatz ist, dass Koordinatoren wie Rita Novaki mit regionalen Akteuren zusammenarbeiten; mehr als 30 sind es im Bereich Eifel/Mosel/Trier (siehe Info).

Anlass für „GrubiNetz“ in Rheinland-Pfalz und für vergleichbare Angebote bundesweit war die so genannte „Leo-Level-One Studie“ der Universität Hamburg (2011), wonach mehr als sieben Millionen Erwachsene in Deutschland nicht richtig lesen und schreiben können. Seit 2014 ist die Diplom-Betriebswirtin Rita Novaki als regionale Netzwerkkoordinatorin tätig. Sie veranstaltet thematische Ausstellungen, etwa in Kreis- und Verbandsgemeindeverwaltungen oder im Krankenhaus Daun.

Um den 8. September herum, den Welt-Alphabetisierungs-Tag, oder wie kürzlich am 17. November als dem bundesweiten Vorlesetag lädt sie zu Filmvorführungen mit Diskussionsrunden ein. Die Volkshochschulen Bitburg und Daun und die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Westeifel in Prüm bieten Alphabetisierungskurse an. „Alle Aktionen und Angebote sollen zur Enttabuisierung beitragen und zur Hilfe zur Selbsthilfe führen“, bringt Novaki die Kernpunkte von „GrubiNetz“ auf den Punkt. Demnächst soll im vom Caritasverband Westeifel getragenen Mehrgenerationenhaus (MGH) Gerolstein ein Lerncafé eingerichtet werden. Geplant ist die Eröffnung für das Frühjahr 2018. „Ich hoffe, dass unter anderem die gute Bus- und Bahnanbindung Gerolsteins es den Betroffenen aus dem Landkreis Vulkaneifel erleichtert, dieses offene Angebot anzunehmen“, sagt Novaki.

Info: Rita Novaki, Telefon 0171/7155673, E-Mail: novaki@keb-rheinland-pfalz.de