1. Region
  2. Vulkaneifel

Gruselige Reise im Halloween-Express

Gruselige Reise im Halloween-Express

GEROLSTEIN/DAUN. (sts) Zum Halloween-Fest bietet der Verein Eifelbahn am 31. Oktober drei besondere Dampflok-Sonderfahrten mit dem "Halloween-Express" von Gerolstein nach Daun an.

Mit dem Herbst hält auch das aus Amerika stammende Fest Einzug, das auch in Europa immer mehr Bedeutung gewinnt: Halloween. Dazu gehören ausgehöhlte Kürbisse, gruselige Verkleidungen und immer mehr auch Halloween-Partys. Dabei stammt der Brauch ursprünglich von den Kelten. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November verabschiedeten sich die Druiden vom Sommer, der Jahreszeit der Göttin, und feierten die Herrschaft des Todesfürsten Samhain, der während des Winters regiert. Im keltischen Kalender symbolisiert dieser Tag den Jahreswechsel. Heute ist das amerikanische Halloween ein Gruselfest im Zeichen von Hexen, Vampiren und bösen Geistern. Anlässlich dieses Fests veranstaltet der Verein Eifelbahn am Montag, 31. Oktober, drei besondere Dampflok-Sonderfahrten mit dem "Halloween-Express" von Gerolstein nach Daun. Um 14.15 Uhr startet die erste Fahrt. Im "Halloween-Express", gezogen von einer historischen Dampflok der Baureihe 24-009, erwarten die Besucher Getränke und kleine Speisen im speziell dekorierten Speise-/Barwagen des Zugs. Die letzte Fahrt um 20.15 Uhr ab Gerolstein hält einige "gruselige" Überraschungen bereit. Die Sonderzüge starten um 14.15, 17.15 und 20.15 Uhr. Einsteigen können die Halloween-Fans auch in Pelm, in Hohenfels, in Dockweiler und in Rengen, bevor die Fahrt in Daun endet. Für die Hin- und Rückfahrt zahlen Erwachsene zehn Euro, Kinder fünf Euro. Information und Reservierung der Fahrten ist bei der Eifelbahn unter der Telefonnummer 06591/9829250, per Fax an 06591/9829251 und im Internet unter www.eifelbahn-gerolstein.de möglich.